Direkt zum Inhalt

Region Paris, wo sich Industrie und Innovation begegnen

Region Paris, wo sich Industrie und Innovation begegnen

Seit vielen Jahren sind in der Region Paris modernste Industrien und zukunftsweisende Kompetenzen beheimatet. Dieser Artikel bietet einen Überblick über das traditionelle industrielle Ökosystem der Region Paris, ihren vielfältigen, reichen Talentpool und ihre Fähigkeit, die Industrie und die Optimierung der Wertschöpfungskette zu unterstützen.


Schließen Sie sich einer traditionell industriellen Region mit zahlreichen Kompetenzgebieten an

Frankreichs industrielles Gefüge ist solide und traditionsreich. Die Region Paris spiegelt dies perfekt wider, denn sie beherbergt Spitzenindustrien und fachliche Kompetenz. In der Tat finden Unternehmen aller Branchen hier ein Cluster mit wichtige Akteuren ihrem Gebiet. Darüber hinaus wird die diversifizierte Wirtschaft der Region Paris von Spitzenclustern und High-Tech-Forschungszentren getragen. Diese einzigartige Unternehmenslandschaft bietet spannende Möglichkeiten für eine branchenübergreifende Zusammenarbeit. Etwa durch die Kombination von IT und Gesundheitswesen oder Automobil- und Umwelttechnologien.

In dieser Hinsicht bietet die Industrielandschaft der Region Paris eine Fülle von Möglichkeiten für Unternehmen: Laut nationalen Statistiken gibt es dort derzeit mehr als 17 000 Industriestandorte und mehr als 420 000 Arbeitsplätze. Da die Industrie zunehmend in die Zukunft blickt, haben wir Sektoren mit hohem Potenzial ausgewählt, die in den letzten Jahren ein starkes Wachstum erlebt haben.
 

Pharmazie-Biotechnologie

Die Region Paris ist für die Qualität ihrer Forschung in den Bereichen Gesundheit und Biowissenschaften weltweit anerkannt.

Tatsächlich verfügt die Region über eine hohe Konzentration von weltweit renommierten akademischen Forschungseinrichtungen in allen wissenschaftlichen Bereichen, einschließlich der Gesundheitsforschung, wobei 3 der weltweit 10 innovativsten Forschungseinrichtungen in der Region Paris angesiedelt sind.

In der Region gibt es derzeit 219 Pharmastandorte, darunter die Werke des Pharmariesen Sanofi, und mehr als 16.000 Arbeitsplätze.


Luft- und Raumfahrt

Als führende Luft- und Raumfahrtregion Frankreichs bietet die Region Paris zahlreiche Geschäftsmöglichkeiten für expandierende Luft- und Raumfahrtunternehmen. Die Region ist in Bereichen wie Triebwerke, Bordsysteme, Avionik, Drohnen und Business Jets weltweit führend.

Die Luft- und Raumfahrtindustrie bietet in der Region Paris fast 100.000 Arbeitsplätze. In der Region sind an vier Standorten Safran-Geschäftseinheiten mit insgesamt 11.000 Mitarbeitern angesiedelt: Paris-Villaroche (Seine-et-Marne), Evry-Corbeil (Essonne), Gennevilliers (Hauts-de-Seine) und Saint-Quentin-en-Yvelines (Yvelines). Außerdem ist das von Safran und GE Engines geleitete LEAP- Programm eine der größten industriellen Herausforderungen in der Luftfahrtgeschichte. Es könnte 75 % des Marktes für Single-Aisle-Flugzeuge mit mehr als 100 Sitzen erobern.

In Bezug auf Start-ups hat der Luftfahrt-Inkubator Starburst im 15. Arrondissement von Paris die Aufgabe, die Entwicklung von luftfahrttechnischen Innovationen zu fördern.


Nachhaltigkeit

Die Region Paris engagiert sich stark für Nachhaltigkeit. Die Maßnahmen der Region Paris konzentrieren sich auf drei Hauptthemen: Förderung der Nachhaltigkeit durch die Wirtschaft, umweltverträgliche Stadtplanung und Förderung von Projekten mit positiven sozialen Auswirkungen. In der Region Paris leben 18 % der französischen Bevölkerung auf nur 2 % des Staatsgebiets. Daher hat sich die Region zum Ziel gesetzt, ihren Bürgern durch nachhaltige und kohlenstoffarme Stadtplanung gute Luft und eine grüne Umwelt zu bieten. Nachhaltige Entwicklung steht im Mittelpunkt der gesamten Regionalpolitik.

Die Region Paris beherbergt Industriestandorte in den Bereichen Abwasserbehandlung, Abfallwirtschaft und Abwasserentsorgung sowie Kreislaufwirtschaft, was mehr als 800 Standorte und 23 000 Arbeitsplätze entspricht.


Agrartechnik & Lebensmitteltechnologie

Die Lebensmittelindustrie ist eine Säule der französischen Gesellschaft und Wirtschaft und trägt positiv zur Handelsbilanz Frankreichs bei. Die Lebensmittelindustrie beschäftigt allein 10 % aller Arbeitskräfte der Region. Die Foodtech-Szene stößt auch bei Investoren auf großes Interesse, denn 80% der nationalen Foodtech-Investitionen werden in der Region Paris getätigt.

In der Region Paris gibt es nicht weniger als 5.000 Industriestandorte. Der Landwirtschafts-, Lebensmittel- und Getränkesektor bietet rund 53.000 Arbeitsplätze. Giganten wie Coca Cola und La Maison du Chocolat haben die Region für die Ansiedlung ihrer Fabriken ausgewählt.

Die Fabriken der Region Paris blicken voraus und verwenden die Proteine der Zukunft: Algen, Insekten, Hülsenfrüchte oder Fermentation.


Eine Region, die sich dank ihes reichen Talentpools in Richtung Industrie 4.0 bewegt

Die Region Paris verfügt über den größten und vielfältigsten Talentpool Europas. Sie weist mit rund 717 000 Studierenden die höchste Konzentration von Studierenden an Hochschulen in der EU auf.

Theoretisch hängt die Fähigkeit eines Unternehmens, hochwertige Produkte herzustellen, stark von der Produktionstechnologie und der Verfügbarkeit vieler qualifizierter Arbeitskräfte ab. Die Region Paris ist sich dieser Herausforderung bewusst und Unterstützt die Innovation und Entwicklung von Unternehmenstechnologien, indem sie hochqualifizierte Ausbildungen in wichtigen wissenschaftlichen Bereichen bietet. Dementsprechend beschäftigt die Region über 165.500 F & E-Mitarbeiter, darunter 120.000 Forschende. Diese Zahl wird sich mit derzeit 45.000 Studierenden an den 36 Ingenieurschulen der Region noch erhöhen. Ihre F & E-Ausgaben entsprechen denen des Silicon Valley. Sie bietet Arbeitsplätze für 165.000 Menschen, darunter 119.700 Forschenden, und beherbergt über 8.000 Startups. Dadurch hat sich die Region Paris zu einer der innovativsten Technologieregionen in Europa entwickelt und ist für ihr wirtschaftliches Potenzial bekannt.

So befinden sich in der Stadt Paris beispielsweise 10 der 500 besten Universitäten der Welt für Informatik und Ingenieurwissenschaften. Zum Beispiel wird die Universität Paris Saclay immer wieder als weltweit beste Insitution für Mathematik und eine der weltbesten Universitäten für Natur-und Ingenieurwissenschaften, Biowissenschaft, Medizin und Sozialwissenschaften eingestuft.

Gleichzeitig ist sich die Region Paris des wachsenden Interesses an Innovation bewusst und schafft ein für diese Revolution günstiges Ökosystem. Sie hat den Übergang zur "intelligenten Fertigung" vollzogen und neue Technologien in alle Wirtschaftsbereiche integriert. Dank ihrer führenden Position bei den Grundlagentechnologien (Nanotechnologie, Telekommunikation, 3D-Modellierung) ist die Region Paris für Unternehmen in vielen vertikalen Sektoren besonders attraktiv. Die Zahl der angemeldeten Patente erlaubt es ihr, sich als die führende Technologieregion der Zukunft zu positionieren.


Eine Region, die Ihre Branche unterstützt


Ein einfacher Zugang zum EU-Markt

Das wirtschaftliche Umfeld der Region Paris lebt von der Fluidität der Ströme von Menschen, Kapital, Waren, Dienstleistungen und Daten. Unternehmen erreichen den europäischen Markt mit mehr als 500 Millionen Verbrauchern und haben gleichzeitig Zugang zu afrikanischen und asiatischen Märkten. Ebenso können Unternehmen, die sich hier niederlassen, dank erstklassiger Infrastruktur und dem Zugang zu europäischen Hauptstädten schnell wachsen. Das Hochgeschwindigkeitsnetz der Bahn bietet schnelle Verbindungen zu allen großen europäischen Städten. Die Region ist auch an drei große internationale Flughäfen angebunden.


Optimieren Sie Ihre Lieferkette mit einer erstklassigen Verkehrsinfrastruktur


HAROPA:

Die Erleichterung von Verkehr und Mobilität bei gleichzeitiger Wahrung der Nachhaltigkeit für die Industrie hat auf den politischen Agenden der Region einen hohen Stellenwert. Daher wurde ein multimodales Lieferkettensystem geschaffen, um den Warentransport zu erleichtern.

Eines dieser Systeme ist der HAROPA-Hafen: ein maritimes Tor zur Region Paris. Dank seines multimodalen Ansatzes unterstützt der Hafen Innovationen für nachhaltige Logistik. Heute ermöglichen 6 multimodale Plattformen, darunter Gennevilliers (92), Bonneuil-sur-Marne (94) und Limay-Porcheville (78), sowie 60 städtische Häfen den Umschlag von mehr als 20 Millionen Tonnen Güter pro Jahr, wodurch mehr als eine Million Lkws auf den Straßen vermieden werden können.

IMit 25 Millionen Tonnen, die im Jahr 2019 auf Wasserwegen transportiert wurden (+13% im Vergleich zu 2018) ist die territoriale Verwaltung von Paris der führende Flusshafen in Frankreich und der zweitgrößte in Europa.


Das Projekt Grand Paris Express:

Der Grand Paris Express (GPE) ist das Projekt für ein öffentliches Verkehrsnetz, das aus vier automatischen U-Bahn-Linien rund um Paris und der Erweiterung von zwei bestehenden Linien besteht. Mit einer Gesamtlänge von 200 Kilometern ist dieses städtische Projekt derzeit das größte in Europa und soll den Prozess der Stadtsanierung und die Erneuerung aller wichtigen Industriegebiete rund um Paris beschleunigen. Derzeit schreitet dieses Projekt zügig voran und die Arbeiten seiner Fertigstellung sind in vollem Gange.


Finanzielle Unterstützung für Industrieunternehmen

Die Region Paris bietet Industrieunternehmen auch erhebliche finanzielle Unterstützung. Daher kann Choose Paris Region Investoren Rat und Tat zur Seite stehen.


Finden Sie den richtigen Standort für Ihr Unternehmen

Die jüngsten Entwicklungen und die vielen laufenden Projekte im Industriesektor der Region Paris spiegeln das Bestreben der öffentlichen Hand wider, diesen Sektor zu fördern, indem sie den Wandel hin zu Innovation und nachhaltiger Entwicklung unterstützen.

Damit Sie den idealen Industriestandort für Ihr Unternehmen in der Region Paris finden und Ihr Unternehmen auf die nächste Stufe heben können, bietet unser Leitfaden für Industriestandorte einen Überblick über die wichtigsten Standorte, um Ihnen den Start Ihres Unternehmens in Europas führender Wirtschaftsregion zu erleichtern. Sie können ihn hier herunterladen.

 

Choose Paris Experts

Stéphane Rivière

Industrial Projects
Expert